3. Tag beim Auslandskurs in Großarl

Schön, dass ihr wieder rein schaut. Der folgende Bericht wird präsentiert von Loccos Shop in Mühlheim.

 

Wir schulden euch noch eine Antwort. Stichwort „rote Bummelbahn“. Von einer solchen wurden die Teilnehmer und das Trainerteam abgeholt und zur wunderschönen Breitenebenalm gefahren. Zumindest bis kurz davor, ein kleiner Fußmarsch war noch zu bewältigen, aber wir sind ja Sportler. Die Eltern kamen mit den Autos hinter. Ihr fragt euch warum auf eine Alm? Naja für unseren Hüttenabend. Das Abendessen im Hotel ist an einem Abend immer auf einer Alm, dafür wurde für alle Gäste ein sensationelles Grillbuffet vorbereitet. Eine tolle Atmosphäre mit Entspannung für die Eltern und einer ganze Menge zu entdecken für die Teilnehmer. Neben einem Spielplatz, gibt es auf der Breitenebenalm einen Hasenstall und natürlich einen kleinen Fußballplatz. Auch zum wandern eine tolle Adresse.

 

Neben dem gemütlichen Beisammensein, kürten wir die Sieger der 1. Auli Olympiade. Gewonnen hat das Team 1 mit Tim, Henry, Louis-Tommy, Celio, Lio, Alex, Tom und Joni. Herzlichen Glückwunsch.

 

Gegen 21.30 Uhr und bereits bei Dunkelheit wurde die Heimfahrt eingeläutet. Jetzt denkt ihr vielleicht die Teilnehmer fahren mit den Eltern zurück zum Hotel und das war dann der Tag. Nein, nein. So einfach geht es nicht. 

 

Mit einer ordentlichen Fackelwanderung mit Musik aus der Akku Box wanderten die Teilnehmer/Trainer zurück zur roten Bummelbahn. Hier ging die Party dann zurück ins Tal erst richtig los mit krönendem Abschluss vor dem Hotel, in dem bereits die Eltern warteten die vorher runterfuhren um die Partymeute zu empfangen.

 

Der Dienstag startete nicht mit der ersten Trainingseinheit, sondern mit dem Treffpunkt zur Busabfahrt vor dem Hotel. Zunächst ging es für die Gruppe nach Salzburg zum Fußballgolf. Eine tolle Sache mit jeder Menge Spaß für alle Beteiligten.

 

Anschließend hatten wir die Möglichkeit die Akademie von RB Salzburg zu besichtigten. In einer exklusiven Führung wurde uns das Internat, die Trainingsplätze, das Eishockeyfeld und die große Trainingshalle mit Rasen gezeigt. Wirklich toll zu sehen, welche Möglichkeiten einem jungen Sportler hier geboten werden.

 

Morgen steht der freie Tag für die Familien an und Zeit um die Umgebung zu erkunden, sowie Zeit gemeinsam zu verbringen, weil sind wir mal ehrlich, außer beim Frühstück und Abendessen, sehen die Eltern ihre Kinder kaum weil sie untereinander viel unternehmen. Ein schönes Zeichen. 

 

Am Donnerstag berichten wir dann, zu welchen Ausflugszielen es die Familien gezogen hat.

 


| 17.08.2022