Vielen Dank für diese Sieben Wochen FFH-Fußballschule im Sommer 2021!

Sommerferienzeit heißt Fußballschulzeit, doch dieses Jahr wollten wir nach der langen Pause die uns Corona bescherte noch einmal eine Schippe drauflegen und möglichst vielen Kids endlich wieder den Spaß auf dem Fußballplatz ermöglichen. So standen in diesem Sommer ganze 11 Fußballschulkurse auf dem Programm!

 

Los ging es bereits eine Woche vor Beginn der Sommerferien mit einem Fußballschulkurs bei der Frankfurt International School. Das besondere: der gesamte Kurs fand auf Englisch statt, ein Pilotprojekt, bei dem die FFH-Fußballschule sich auf ungewohntes Terrain begab. Trotz der ungewohnten Ausgangslage wurden die Kurse hervorragend angenommen und die Teilnehmer waren begeistert. Weitere Projekte mit der FIS sind bereits in Planung.

 

In der ersten Ferienwoche fanden dann eine weitere Kurswoche an der FIS, der Sommerkurs an unserem Stützpunkt Klein-Auheim und der erste Sommerferienkurs an unserem Hauptstützpunkt in Frankfurt statt. Insgesamt nahmen dabei 250 Kinder in dieser Woche an der FFH-Fußballschule teil.

 

In Woche zwei, drei und vier nahmen weitere knapp 400 Kinder in den Kursen in Frankfurt teil. Hier erwarteten sie viele neue Stationen sowie einige Highlights aus den vergangenen Jahren wie beispielsweise die „Flugschule“, die aufgrund der Pandemie in den vergangenen Kursen leider nicht durchgeführt werden konnten.

 

Es wurde getrickst, geschossen, gespielt, kombiniert und der Spaß war den Teilnehmern und Trainern sichtlich anzusehen.

 

Ein ganz besonderer Kurs stand dann am Ende der vierten Ferienwoche auf dem Programm. Zusammen mit unserem Kooperationspartner HBRS wurde ein Inklusionscamp für Kinder mit und ohne Handicap in Dorlar durchgeführt. Gerade Kindern mit Handicap kann es schwer fallen sich in normalen Vereinsmannschaften wohlzufühlen und sorglos ihrem Lieblingssport nachzukommen. Zusammen mit unserem Partner wollten wir ein Camp auf die Beine stellen, dass es allen Kids ermöglicht sich einfach sorgenfrei auf dem Platz auszutoben und Spaß am Fußball zu haben.

 

In der sechsten Ferienwoche standen die Ferienkurse an unseren Stützpunkten in Herolz und Würges mit ingesamt knapp 120 Kinder an, für ein anderen Teil ging es dann an den jährlich stattfindenden Auslandskurs im österreichischen Großarltal. Eine Woche Urlaub für die ganze Familie im vier Sterne Hotel Auhof zusammen mit der FFH-Fußballschule. Auch wenn das Wetter leider nicht immer mitspielte, ließen sich die Kinder den Urlaub nicht vermiesen. Neben den Trainingseinheiten auf dem Platz standen unter anderem ein Ausflug zur Skisprungschanze Bischofshofen, ein Überraschungsabend mit Johannes Scherer, der Hüttenabend auf der Breitenebenalm und das jährlich stattfindende Eltern-Kind Spiel auf dem Programm. Ein würdiger Abschluss für Sieben Wochen FFH-Fußballschule im Sommer 2021.

 

 

Sieben Wochen FFH-Fußballschule bedeuten:

Über 900 Teilnehmer an 6 Stützpunkten, über 80 Trainer, 230 Trainingsstationen und knapp 5000 Mittagessen.  Ein organisatorischer Akt der nur Aufgrund eines hervorragenden Teams funktioniert.

 

Aus diesem Grund möchte die FFH-Fußballschule sich auf diesem Weg bei allen Unterstützern, Helfer/innen, Betreuer/innen, Trainer/innen und Organisatoren dieser Kurswochen bedanken.

Ihr macht das ganze erst möglich.

 

Vielen Dank!

Wir freuen uns bereits unheimlich auf die nächsten Kurse mit Euch!

 

 

 

 


| 30.08.2021