Rückblick auf Sieben Wochen FFH-Fußballschule im Sommer!

Einen Monat nach unserem 15-jährigen Jubiläumsturnier standen die Sommerkurse 2022 an. Diese wurden mit der ersten Kurswoche in Frankfurt begonnen, in der rund 150 Teilnehmer den Start der Kurse einläuteten. Ausgerüstet mit den Trikots unseres neuen Ausrüsters Beltona stieg die Vorfreude bei allen Kids und die Motivation war riesengroß. Die erste Woche konnte so sehr erfolgreich abgeschlossen werden und darauffolgte die Neuauflage unseres Torwarttages unter der Führung des neuen Leiters der Torwartschule Oliver Habelitz. Bei sommerlichen Temperaturen waren die Teilnehmer des Kurses rundum zufrieden und konnten in den Stationen des Kurses viel über die Position des Torwartes lernen.

 

In den nächsten drei Wochen folgten die Kurswochen zwei, drei und vier der Sommerkurse in Frankfurt. Rund 350 Kids waren in diesen Wochen auf den vielen Plätzen der PSD Bank Arena unterwegs. Das große Fußballschul-Turnier war auch hier wieder das große Highlight der vielen Kids und so kam es zu spannenden und toreichen Begegnungen, die unter den hochmotivierten Trainer/innen geleitet wurden. Der Teamgeist der jeweiligen Teams in jedem Spiel war zu spüren jedoch kam die Fairness nie zu kurz. Die Profimannschaft, die in der Regionalliga Südwest spielt, nahm sich auch noch Zeit für die Kids und gab eine Autogrammstunde auf den Rängen in der Arena. Hier hatten die Kinder auch Zeit sich mit ihnen zu unterhalten und einem Fußballprofi viele Fragen zu stellen.

 

In der fünften Woche kam es dann zum Start unseres neu eingerichteten NLZ-Leistungscamps, das unter der Leitung von Trainern des Nachwuchsleistungszentrums des FSV Frankfurts stattfand. Die Hauptverantwortung trug Kevin Kühn U15 Trainer des FSV, der mit seinen Jungs in der Regionalliga spielt. Dies ist die höchste Spielklasse, in der diese Altersklasse spielen kann. Als Abschluss des Camps stand ein Testspiel gegen die U14 des FSV Frankfurt an. Viele Tore auf beiden Seiten und ein großartiges Spiel beider Mannschaften war hier zu sehen. Die positive fußballerische Entwicklung war am Ende des Kurses bei den Spielern klar zu erkennen.

 

Parallel dazu war es Zeit für den jährlichen Auslandskurs der FFH Fußballschule im österreichischen Großarltal. Eine Woche Familienurlaub im vier Sterne Hotel Auhof voller Entspannung, Spaß, Ausflügen und vor allem Fußball. Was gibt es Schöneres? Das traditionelle Spiel Eltern gegen Kinder bot auch dieses Jahr wieder ein großes Highlight und nach dem guten Training in der Woche konnten sich die Kids gegen die Eltern klar durchsetzen.

 

In der letzten hessischen Ferienwoche standen dann noch drei weitere Kurse an. Es wurde wieder fleißig trainiert und gespielt in Frankfurt, Würges und Herolz. Rund 1.350 Mittagessen gab es allein in dieser Woche für alles Spieler/innen und nochmals mehr mit den Trainer/innen zusammen. Geschmacklich konnte das Essen die Kinder auch in diesem Jahr überzeugen und an dieser Stelle schonmal vielen Dank an unsere Küchenteams an den verschiedenen Stützpunkten.

 

In Kleinostheim in Bayern wurde auch noch in der zweiten September Woche gespielt und ein dreitägiger on-Tour Kurs unter der Leitung von Michael Herth der FFH-Fußballschule abgehalten. Dieser verlief wie alle Kurse in diesem Sommer nach langer Planung reibungslos und konnte erfolgreich durchgeführt werden.

 

Die Sommerkurse besuchten 2022 rund 950 Teilnehmer, diese wurden mit über 5.000 Mittagessen versorgt und von 125 Trainern trainiert.

 

Ein organisatorischer Akt der nur Aufgrund eines hervorragenden Teams funktioniert.

 

Aus diesem Grund möchte die FFH-Fußballschule sich auf diesem Weg bei allen Unterstützern, Helfern, Betreuern, Trainern und Organisatoren dieser Kurswochen bedanken. Ihr macht das ganze erst möglich. Vielen Dank!

 

Im Herbst geht es weiter! Da in diesem Jahr nur eine Woche Herbstferien in Hessen anstehen, sind die Plätze begrenzt, also keine Zeit verlieren und jetzt HIER einen Platz für die Herbstferien sichern ;)

 

 


| 09.09.2022